Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mißbrauchsprozess vor dem Landgericht

Vor dem Bielefelder Landgericht hat gestern  der Prozess gegen einen 79jährigen Mann aus Spenge begonnen.  Er soll in 554 Fällen Kinder sexuell missbraucht haben. Die Angeklagte bestreitet die Taten. Die Familie des Mannes betreibt in Spenge einen Reiterhof, dort soll der Angeklagte die Taten zwischen Spätsommer 1999 und Oktober 2005 an insgesamt drei verschiedenen Mädchen verübt haben. In 24 Fällen wird dem Mann schwerer Sexueller Missbrauch vorgeworfen, ansonsten soll der 79jährige die mutmaßlichen Opfer begrapscht haben. Er soll die Reitstunden der heute zwischen 14 und 18 Jahre alten Schülerinnen für die Übergriffe ausgenutzt haben.  Der Verteidiger  vermutet hinter den Vorwürfen der Mädchen ein  Komplott gegen seinen Mandanten. Der Prozess wird am 12. Februar fortgesetzt.