Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mit Skepsis in die Zukunft

Am blauen Konjunkturhimmel über Bielefeld ziehen Wolken auf – so beschreibt die Industrie- und Handelskammer zu Bielefeld die aktuelle Lage der Industrie in ihrer Herbstkonjunkturumfrage. Demnach schätzen die Industriebetriebe in Bielefeld die aktuelle Lage als positiv ein, blicken aber mit Skepsis in die Zukunft. In Bielefeld sind die Betriebe etwas weniger optimistisch als im Rest von Ostwestfalen. 46 Prozent rechnen mit schlechteren Ergebnissen als im vergangenen Jahr, nur 13 Prozent rechnen mit einer Verbesserung. Hauptrisiken für die heimische Wirtschaft sieht die Kammer vor allem in den steigenden Rohstoff- und Energiekosten. Auch die innenpolitischen Entscheidungen wie Rente mit 63 und der Mindestlohn haben die Stimmung am Markt vergiftet, sagte der neue IHK-Präsident Wolf Meier-Scheuven im Radio Bielefeld Interview. Grund zur Panik gebe es aber keine. Fast 70 Prozent der Unternehmen schätzen die Geschäftslage noch als positiv ein. Die IHK-Konjunkturumfrage wird zwei Mal im Jahr unter den rund 1670 Unternehmen in OWL durchgeführt.