Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mitarbeiterin soll Geld unterschlagen haben

Im Bielefelder Versorgungsamt soll eine Mitarbeiterin rund 200tausend Euro unterschlagen haben. Das berichtet heute das Westfalen Blatt. Die langjährige Mitarbeiterin des Amtes soll über mehrere Jahre hinweg Abrechnungen fingiert und Überweisungen auf eigens angelegte Konten umgeleitet haben. Der Fall beschäftige jetzt die Bielefelder Staatsanwaltschaft.