Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

moBiel protestiert in Berlin

Für den Ausbau und den Erhalt des öffentlichen Nahverkehrs, fordert moBiel finanzielle Sicherheit vom Bund. Zusammen mit über 60 anderen Verkehrsbetrieben, protestieren sie dafür in Berlin. Weil das aktuelle Gesetz zur Förderung des Personennahverkehrs im Jahr 2019 ausläuft, könnte es zu einem Planungsstau kommen. Da man nicht wisse, wie und ob es öffentliche Fördermittel geben wird, sei man bald nicht mehr planungsfähig, heißt es von moBiel: Es geht jährlich um Millionen-Beträge, die der Bielefelder Verkehrsbetrieb zusätzlich vom Bund benötigt. Schon jetzt gebe man jedes Jahr rund 10 Millionen Euro für den Erhalt des Bus- und Bahnnetzes in der Stadt aus. Mit dem Alter der Fahrzeuge und Schienenanlagen, werden diese Kosten in Zukunft noch weiter steigen. Wie die Förderung durch den Bund nach 2019 aussieht sei derzeit völlig ungewiss. Um auf diese prekäre Situation aufmerksam zu machen, protestiert moBiel gemeinsam mit anderen Verkehrsbetrieben in den nächsten Tagen in Berlin.