Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mordkomission ermittelt

Am Montag haben Passanten eine schwer verletzte Frau auf einer Straße in Herford gefunden – jetzt hat die Bielefelder Mord-Kommission die Ermittlungen aufgenommen.
Gegen halb 3 am Nachmittag lag die 25-jährige in der Nähe des Herforder Bahnhofs auf der Straße. Der Notarzt stellte bei der Frau Spuren stumpfer Gewalt am Hals fest. Zunächst ging er auch von Lebensgefahr für die Frau aus – das bestätigte sich glücklicherweise nicht.  Die Herforderin sagte zwar, sie hätte sich die Verletzungen selbst zugefügt – die Polizei kann aber nicht ausschließen, dass sie damit den wahren Täter schützen will. Die Mordkommission überprüft jetzt das private Umfeld der Frau.