Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mordprozess vor dem Landgericht

Ein 51-jähriger Mann aus Gütersloh steht ab heute vor dem Bielefelder Landgericht. Ihm wird vorgeworfen, seinen Mitbewohner in einer betreuten Einrichtung in Gütersloh ermordet zu haben. Anfang Februar soll der Angeklagte seinen Mitbewohner zunächst mit einem Holzstock verprügelt haben. Als der Stock zerbrach, würgte er sein Opfer weiter. Schließlich erstach er ihn mit einem Brötchenmesser. Laut Anklage war der Mitbewohner dem mutmaßlichen Täter zu unordentlich. Der 51-jährige Gütersloher soll psychisch gestört sein. Deshalb fordert die Staatsanwaltschaft neben einer Bestrafung auch die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik.