Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mordprozess wurde fortgesetzt

Im Bielefelder Landgericht wurde der Mordprozess gegen einen 26jährigen Mann fortgesetzt. Er soll seine 18jährige Frau umgebracht haben. Unter anderem soll er sie mit einem Messer niedergestochen und sie anschließend überfahren haben. Der Haftrichter und ein Polizist sagten aus, dass der Angeklagte bei den Vernehmungen kurz nach der Tat emotionslos und gelassen die Tat gestanden habe. Hintergrund soll Eifersucht gewesen sein. Außerdem wurden auch Angehörige des Opfers gehört. Die Atmosphäre im Gerichtssaal war wieder angespannt, die Richterin musste die Zuschauer immer wieder zur Ordnung rufen.