Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mutmaßliche Brandstifter sind Feuerwehrmänner

Zwei der drei mutmaßlichen Brandstifter von Oldentrup sind Feuerwehrleute. Die beiden Jüngsten des Trios im Alter zwischen 22 und 24 Jahren sind Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Bielefeld. Alle drei Männer sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Gegen den 23-Jährigen und den 24-Jährigen wurde bereits wegen Brandstiftung ermittelt.  
Die Männer werden verdächtigt, am Pfingstmontag in der Straße Am Strebkamp in einer Recyclingfirma Feuer gelegt zu haben. Gegen die jungen Männer ermittelte die Polizei bereits im Jahr 2009 wegen einer Brandserie. Damals reichten die Beweise aber nicht aus. Nach der erneuten Brandserie in Sieker und Oldentrup nahmen die Ermittler die jungen Männer wieder in den Fokus. Von den drei Festgenommen haben der 22-Jährige und der 23-Jährige ein Geständnis abgelegt. Sie gaben zu, zu dritt das Feuer in der Recyclingfirma gelegt zu haben. Auch die Brandstiftung in einem leerstehenden Gebäude Am Wiehagen vom 31.Jili gaben die Geständigen zu.    
Die Ermittlungen, welche weiteren Brände dem Trio zuzuordnen sind, dauern an.