Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Nach Beilattacke dreieinhalb Jahre Gefängnis

Weil er seinen Nachbarn in einer Bielefelder Kleingartenanlage mit einem Beil attackiert hat, muss ein Rentner jetzt für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. So urteilte gestern die Schwurgerichtskammer des Bielefelder Landgerichts. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich Anklage wegen versuchten Mordes erhoben, verurteilt wurde der 65-Jährige aber nur wegen gefährlicher Körperverletzung. Zu dem Vorfall war es im August 2007 nach einem Streit zwischen den beiden Spätaussiedlern gekommen. Das Opfer erlitt am Nacken eine Fleischwunde.