Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Nach dem Leichenfund in der Weser

Die Bielefelder Staatsanwaltschaft hat zur Zeit mit einem Beziehungsdrama in Petershagen zu tun. Eine Spaziergängerin hatte in der Weser ein Auto entdeckt. Darin fanden Bundeswehrtaucher die Leichen von einem getrennt lebenden Paar. Die Obduktion in der Nacht ergab: die Frau wurde gewürgt und erdrosselt. Sie befand sich im Kofferraum des Wagens. Am Steuer saß der von ihr getrennt lebende Mann. Er ist ertrunken. Die Polizei geht bis jetzt davon aus, dass der 58jährige die Frau tötete, in den Kofferraum legte und dann mit dem Wagen in die Weser fuhr. In den Wohnungen der getrennten Eheleute gab es keine Hinweise auf das Motiv des Mannes oder einen gewaltsamen Streit vor der Tat. Die Eheleute lebten seit zwei Jahren getrennt.