Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Nervenärzte auf dem Jahnplatz

„Wir streiken nicht, wir klagen nicht, wir informieren!" Unter diesem Motto haben Bielefelder Nervenärzte, Neurologen und Psychiater am Mittag auf dem Jahnplatz auf die desolate Versorgung von Patienten ihres Fachbereiches aufmerksam gemacht. Für eine „Flaterate-Versorgung" von rund 40 Euro im Quartal sei eine am Patienten orientierte medizinische Versorgung nicht leistbar, so Dr. Stephan Wiehler, Sprecher des Netzwerks Neurologie und seelische Gesundheit. Die Forderung der Ärzte: nicht Politiker und Sonderschullehrer, sondern Sachverständige müssten an den Entscheidungen beteiligt werden. Nach einer Studie haben sich zwischen 1994 und 2004 die Fallzahlen in der neuropsychiatrischen Versorgung nahezu verdoppelt. Ein Neurologe behandelte 2004 durchschnittlich 3.500 Patieten; ein Nervenarzt rund 3.200.