Responsive image

on air: 

Annika Pott
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Netzwerk für Gesundheit am Arbeitsplatz

Damit auch Sie am Arbeitsplatz gesund bleiben, hat sich jetzt ein Netzwerk gebildet. Es heißt „Gesunde Betriebe OWL" und will insbesondere kleinen und mittelständischen Betrieben zeigen, wie die Gesundheit der Mitarbeiter gefördert werden kann. Heute hat sich das Netzwerk in der Industrie und Handelskammer in Bielefeld vorgestellt. Interessierte Betriebe konnten sich dabei zum Beispiel informieren, wie sie ihre Arbeitsplätze so einrichtet, dass Mitarbeiter keine körperlichen Beschwerden haben. An „Gesunde Betriebe OWL" sind unter anderem die IHK Bielefeld, der Deutsche Gewerkschaftsbund und auch die Universität Bielefeld beteiligt. Nach einer Studie der AOK, leiden gut die Hälfte aller Beschäftigten an Rückenschmerzen. Ein Großteil führt das auf den Arbeitsplatz zurück. Ein Drittel leidet außerdem an Hektik und hohem Arbeitstempo.