Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neue "Blitzer"-Mitarbeiter eingestellt

Bei der Stadt haben jetzt sechzehn neue Mitarbeiter ihre Arbeit aufgenommen. Nach dem Aufbau des Blitzers am Bielefelder Berg sollen sie helfen, die Flut von Blitzerfotos zu bearbeiten und Bußgeldbescheide zu erstellen. Sechs Kollegen arbeiten die neuen Mitarbeiter ein. Diese erhalten zunächst erst einmal nur Jahresverträge. Pro Tag blitzt es am Bielefelder Berg immer noch rund 800 Mal. Die Stadt rechnet dadurch auf jährliche Einnahmen in Höhe von neun Millionen Euro.