Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neue BuT-Anlaufstelle

Eltern, die Zuschüsse für Klassenfahrten oder Schulbücher für ihre Kinder benötigen, haben eine neue Anlaufstelle bekommen. In Bielefeld waren bisher das Sozialamt und das Jobcenter dafür zuständig:

Seit Anfang des Monats gibt es dafür eine zentrale Servicestelle und verteilt die sogenannten Leistungen für Bildung und Teilhabe, oder kurz „BuT“. Seit Anfang Juni nimmt sie Anträge für Klassenausflüge, Schulessen, Schreibhefte und Ähnliches entgegen. Durch die neue BuT-Stelle sollen Bürokratie abgebaut und der Service optimiert werden. Bisher war es so, das Empfänger von Arbeitslosengeld und Sozialhilfe getrennt und an verschieden Stellen bedient wurden. In Bielefeld betrifft das Eltern von etwa 20.000 Kindern und Jugendlichen.