Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neue Details zum Mord in Salzkotten

Noch immer sind die Hintergründe für den Mord in Salzkotten unbekannt. Ein 30-jähriger Mann soll am Sonntag seine Mutter in ihrer Wohnung getötet haben. Danach nahm er sich selbst das Leben. Die Mordkommission Bielefeld und die Staatsanwaltschaft Paderborn haben jetzt erste Erkenntnisse preisgegeben: Die Obduktion hat stattgefunden und bestätigt, dass die 56-jährige an ihren schweren Kopfverletzungen starb. Ihr Sohn muss sie mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen haben. Das Motiv für die Familientat ist weiter rätselhaft. Angehörige und Bekannte haben der Polizei von einer völlig harmonischen Beziehung zwischen Mutter und Sohn berichtet. Nach dem Mord in der Wohnung war der 30-Jährige mit dem Auto der Mutter losgefahren und hatte sich vor einen Güterzug geworfen. Die Auswertung der Spuren und die Ermittlungen der Polizei gehen weiter.