Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neue Einigkeit in Theater-Sparfragen

Das Theater Bielefeld soll doch weniger Geld einsparen als geplant. Das wollen SPD, Grüne, Piraten und Bürgernähe heute im Ausschuss auf den Weg bringen. Einen Weg, den vorher die CDU bereits in Aussicht gestellt hatte. Daher bewertet die Union in Bielefeld das Vorhaben auch positiv, auch wenn noch Fragen offen sind. 515.000 Euro müssen ab 2018 vom Theater Bielefeld pro Jahr eingespart werden. Die Summe hatte bereits die CDU vorgeschlagen und wird vom Theater selbst auch als machbar bezeichnet. Die Sparpläne der Stadtverwaltung sehen aber 600 Tausend Euro im Jahr vor. Woher die damit restlich 85.000 Euro kommen sollen, darüber herrscht Uneinigkeit. Die Paprika-Koalition hat noch keine Idee. Die CDU schlägt vor, dass die Rücklagen des Theaters dafür genutzt werden könnten bzw. bereits ab jetzt schon in Teilen eingespart wird.