Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neue Einzelheiten im Bürener Familiendrama

Drei Wochen nach dem Familiendrama von Büren konnten Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt die Ehefrau vernehmen und neue Einzelheiten bekannt geben. Demnach hat der 38jährige Familienvater seine Frau zunächst im Haus gefesselt und sie dann bewusstlos geschlagen. In dieser Zeit muss der Mann die beiden 11 und 16 Jahre alte Kinder getötet haben. Als die Frau wieder das Bewusstsein erlangte, begann der Mann gerade das Haus anzuzünden. Er erhängte sich anschließend vor den Augen seiner Frau, die als einzige aus der Familie die Bluttat überlebte. Sie konnte vor dem Feuer flüchten. Der Mann hatte zuvor im ganzen Haus Benzin verschüttet. Bei dem Brand war auch seine Schwiegermutter getötet worden. Hintergrund der Tat: Die Frau wollte sich von dem Mann trennen und in eine neue Wohnung ziehen. Das wollte ihr Mann nicht zulassen.