Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neue Recyclingbörse

Abfall vermeiden und Wiederverwerten. Das ist das Ziel einer neuen Kooperation zwischen dem Bielefelder Umweltbetrieb und der Recyclingbörse. Ein bundesweit bisher einmaliges Modellprojekt.

18.000 Tonnen Sperrmüll sammelt der Bielefelder Umweltbetrieb jährlich ein, vom Bügelbrett bis zur Waschmaschine. Ob und was davon weiterverwertbar ist - das will der Betrieb jetzt zusammen mit der Recyclingbörse herausfinden. Das Motto lautet: Recyceln was zu retten ist. Und was zu retten ist, wird anschließend in der Recyclingbörse weiterverkauft. Dieses Projekt ist vorerst auf ein Jahr angelegt. Es wird von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW mit 36 Tausend Euro gefördert. Hintergrund der Kooperation ist eine neue Abfallrichtlinie der EU.