Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neue Stolpersteine für Bielefeld

Der Künstler Gunter Demnig wird am 14. März die nächsten ?Stopersteine? nach Bielefeld bringen. Die ersten drei Gedächnissteine an die Bielefelder Opfer des NS-Regimes will er selbst verlegen. Demnig beginnt seine Arbeit am 14. März vormittags auf dem Gehrenberg. Insgesamt 10 Steine sollen gelegt werden. Sie erinnern allesamt an Bielefelder Bürger, die in Konzentrationslagern ums Leben gekommen sind. Die Steine werden vor den Häusern verlegt, in denen die Nazi-Opfer gelebt haben, unter anderem an der Detmolder Straße, am Oberntorwall und in Heepen.

Coronazahlen in Bielefeld steigen weiter an - Auch Kita in Hillegossen betroffen
Am Mittwoch werden 20 Neuinfektionen in Bielefeld gemeldet. Damit steigt die Zahl der insgesamt seit Beginn der Pandemie positiv getesteten Menschen aus unserer Stadt auf 922 an. Im Tagesvergleich...
Neuer Chefarzt für EVKB-Kinderchirurgie
Die Kinderchirurgie am Evangelischen Klinikum Bethel (EVKB) hat ab Donnerstag (01.10.) einen neuen Chefarzt. Professor Dr. Winfried Barthlen wechselt aus Greifswald nach Bielefeld. Der 61-Jährige will...
Pläne für Bielefelder Weihnachtsmarkt unter Coronabedingungen werden konkreter
Nachdem das Land NRW jetzt grundsätzlich grünes Licht für Weihnachtsmärkte in diesem Jahr gegeben hat, ist Bielefeld-Marketing-Chef Knabenreich optimistisch, dass in unserer Stadt ein Weihnachtsmarkt...
IHK-Umfrage: Stimmung hellt auf
In weite Teile der Wirtschaft in der Region ist wieder vorsichtiger Optimismus zurückgekehrt. Das ist das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer unter über 1800...
Verkaufsoffene Sonntage noch nicht sicher
Auch wenn NRW-Gesundheitsminister Laumann heute angekündigt hat, dass Geschäfte auch an den vier Sonntagen vor Weihnachten öffnen können (29.11., 6.,13. und 20.12.), ist noch nicht klar, ob in...
Polizeieinsätze in Flüchtlingsunterkunft
Die Bielefelder Polizei musste heute Nacht mehrfach zur Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge zum Oldentruper Hof ausrücken. Beim ersten Einsatz wurde den Beamten eine Schlägerei gemeldet. Als die...