Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neuer Standort für Handwerkskammer

Noch residiert die Handwerkskammer in Bielefeld in einer Villa an der Obernstraße. Seit geraumer Zeit gibt es allerdings Umzugspläne. Das verwaiste Droop und Rein Gelände am Bahnhof ist jetzt in die engere Wahl gekommen.
Das etwa 35.000 qm große Gelände gehört den Stadtwerken. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke hat sich zu Verkaufsplänen positiv geäußert. Rund 18.000 qm würde die Handwerkskammer nutzen wollen. In direkter Nachbarschaft zum Ishara könnte neben der Kammer-Verwaltung auch ein neues Bildungszentrum entstehen. Sie rechnet mit rund 30 Millionen Euro Kosten, um ihre Pläne bis 2012 zu verwirklichen. In der kommenden Woche will der Kammervorstand dazu weiter entscheiden. Das letzte Wort hat die Vollversammlung der Handwerkskammer in Bielefeld.