Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neues Kraftwerk in der Schule

An der Martin Niemöller Gesamtschule haben die Stadt und die Stadtwerke gestern das vierte Bielefelder Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen. Das Kraftwerk läuft mit Erdgas, und produziert gleichzeitig Strom und Wärme für die Schule. Durch diese Doppelfunktion kann der Kohlendioxid-Ausstoß verringert werden. Rund 141 Tonnen CO2 spart das Blockheizkraftwerk durch die Kraft-Wärme-Kopplung als Strom- und Wärmelieferant im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen ein. Pro Jahr produziert das Kraftwerk an der Martin Niemöller Gesamtschule rund 260.000 Kilowattstunden Strom. Die Anlage ist innerhalb von zwei Wochen aufgebaut worden, und hat rund 100.000 Euro gekostet. Insgesamt sollen bis Ende kommenden Jahres zehn Blockheizkraftwerke in Bielefeld in Betrieb sein.