Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neun Jahre Haft gefordert

Im Fall des Mannes, der seine Ex-Frau im Juli niedergestochen hat, sind jetzt die Plädoyers gehalten worden. Die Staatsanwaltschaft fordert 8 Jahre Haft für den vorbestraften Angeklagten. Die Verteidigerin des 41-jährigen forderte sechs bis sieben Jahre. Er hatte die Tat vor dem Bielefelder Landgericht gestanden. Demnach hatte er seine Ex- Frau mit einem anderen Mann im Auto auf einem Hinterhof in der Oehlmühlenstraße gesehen. Daraufhin zog er sie aus dem Wagen und stach mit einem Messer 27 Mal auf sie ein. Die Frau zog sich schwere Verletzungen der inneren Organe zu und konnte nur durch mehrere Not-Operationen gerettet werden.