Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neuneinhalb Jahre ins Gefängnis

Ein 67jähriger Bielefelder muss wegen Totschlags für neuneinhalb Jahre ins Gefängnis. Dieses Urteil hat jetzt das Bielefelder Landgericht gesprochen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der extrem eifersüchtige Mann zuerst mit einem Holzstock auf seine 41jährige Frau eingeschlagen und sie dann erwürgt hat. Danach hatte er den Notruf gewählt und seiner Frau ein Messer in die Hand gelegt, um bei der Tat Notwehr vorzutäuschen. Mit dem Urteil ging das Gericht sogar über den Antrag der Staatsanwaltshaft hinaus, die acht Jahre Haft für den 67jährigen Mann gefordert hatte.