Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Notrufmissbrauch kein Spaß

Polizei und Feuerwehr rückten Mittwoch zu mehreren Einsätzen aus - jedes Mal hatte aber ein 13jähriger den Notruf missbraucht. Er hielt die Kräfte so von wirklich dringenden Fällen ab. In seinen Anrufen meldete der Junge unter anderem, er habe jemanden mit dem Messer verletzt und ein Haus mit Benzin übergossen. Der 13jährige konnte ermittelt werden und bekam eine Anzeige. Denn der Missbrauch des Notrufs ist kein Spaß, sondern eine Straftat, so die Polizei.