Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Oberbürgermeister widerspricht Fernsehbericht

Oberbürgermeister Eberhard David hat die Vorwürfe des ZDF zur Bielefelder Müllverbrennungsanlage zurück gewiesen. Die Sendung „Frontal21" hatte unter anderem berichtet, dass die Stadt Bielefeld an der MVA pro Jahr rund zwei Millionen Euro verdiene. Diese Zahlen seien absolut falsch, sagte David im Radio Bielefeld Interview. Denn die Stadt Bielefeld sei nur noch mittelbar über die Stadtwerke an der MVA beteiligt. Und die gehörten auch nur noch zu 50,1 Prozent der Stadt Bielefeld. Das, was in der Stadtkasse ankomme, habe man durch eine mehrfache Senkung der Müll-Gebühren kompensiert. Auch die Aussage des ZDF-Berichts, mit niedrigeren Gewinnmargen der MVA könnten die Müll-Gebühren gesenkt werden, stimme so nicht. Die erwirtschafteten Gewinne würden auch wieder in die Anlage investiert. Die Vorwürfe des gingen ins Leere, er werde sie aber noch einmal explizit in der Verwaltung nachprüfen.