Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Offener Namensstreit bei Volksbanken

Im Namensstreit ostwestfälischer Volksbanken hat das Oberlandesgericht in Hamm die Klage der Volksbank Bielefeld-Gütersloh gegen die Volksbanken Minden, Paderborn, Höxter und Detmold aus formalem Gründen abgelehnt. Der für den Erlass einer einstweiligen Verfügung notwendige Grund für ein Eilverfahren liege nicht vor, hieß es zur Begründung. Obwohl er in der Hauptsache nicht entscheiden kann, machte der Richter aber zugleich deutlich, dass er den Namen Verbund-Volksbank OWL kritisch sehe, weil die Bank in Gütersloh, Herford und in Bielefeld gar nicht oder kaum vertreten sei. Die Verteidiger der Volksbank Bielefeld-Gütersloh ließen nach diesem Teilerfolg offen, ob sie in der Hauptsache noch einmal vor Gericht ziehen werden.