Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ortstermin wegen Minarett

Das geplante Minarett an der Vatan-Moschee in Brackwede ist morgen Grund für einen gerichtlichen Ortstermin. Ein Berichterstatter des Verfahrens vom Verwaltungsgericht Minden sieht sich die Umgebung an. Er soll vor Ort auch feststellen, ob es in dem Fall eventuell die Möglichkeit eines Vergleiches gibt. An dem nicht-öffentlichen Gerichtstermin nehmen morgen Vertreter der Stadt Bielefeld, des türkisch-islamischem Kulturvereins und der klagende Anwohner teil. Er ist der Meinung, dass sich das 16 Meter hohe Minarett in Brackwede nicht in die Umgebung einfügen würde. Das Bauamt hatte dem Kulturverein dafür eine Genehmigung erteilt. Dagegen hatte der Anwohner geklagt. In der Genehmigung orientiert sich die erlaubte Höhe des Minaretts an einem 22 Meter hohen Schornstein auf dem Nachbargrundstück. Wann das Verwaltungsgericht Minden nach dem Ortstermin eine Entscheidung treffen wird, steht noch nicht fest.