Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

OWL schrumpft

Die Bevölkerung in Ostwestfalen-Lippe schrumpft. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Bezirksregierung Detmold. Danach ist die Einwohnerzahl allein im vergangenen Jahr um 6.200 Menschen gesunken. Das liege nicht nur daran, dass zu wenige Kinder geboren werden, sagte uns Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl. Auch die Abwanderung junger menschen in stärkere Wirtschaftsregionen sei ein Problem.Gemeinsam wollen Kammern, Kommunen und Verbände darüber sprechen, wie der Trend gestoppt werden kann. Im kommenden Jahr ist dazu eine Regionalkonferenz geplant.