Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ozonbelastung steigt

Das Bielefelder Umweltamt rät zur Zeit vor allem in den Nachmittagsstunden auf körperliche Anstrengungen zu verzichten. Denn die Ozonkonzentration in der Luft ist aktuell deutlich erhöht. Und das kann bei empfindlichen Menschen zu Problemen führen.Der normale Ozonwert in der Luft liegt bei etwa 40 bis 80 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, und gestern Nachmittag waren es über 150, am Montag sogar 160 Mikrogramm. Ab 180 Mikrogramm wird die Belastung bedenklich, und ab 240 wird Ozonalarm ausgelöst. Folgen können Kopfschmerzen, Atemprobleme und eine Abnahme der Leistungsfähigkeit sein.
Die aktuellen Ozonwerte von den beiden Bielefelder Messstationen in der Herrmann Delius und der Stapenhorst-Straße können Sie auf lanuv.nrw.de einsehen.