Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Lokale Eilmeldung

Feuerwehreinsatz im Bielefelder Ratsgymnasium! Mehr dazu bei uns!

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

"Papiercontainer-Prozess" endet ohne Verurteilung

Nach dem Transport einer Leiche in einem Papier Container ist der Prozess vorm Landgericht Bielefeld eingestellt worden. Es konnte nicht zweifelsfrei geklärt werden, ob der Angeklagte das Opfer tot oder lebendig in den Container gelegt hatte. Ein Sachverständiger und auch der Angeklagte selbst gehen davon aus, dass das Opfer schon nicht mehr gelebt hat, als es in den Container gelegt wurde - und die Staatsanwaltschaft konnte ein Tötungsdelikt nicht nachweisen. Deshalb konzentrierte sich das Gericht nun auf den Tatbestand "Störung der Totenruhe". Dafür wird der Georgier aber nicht weiter belangt. Darauf haben sich Staatsanwaltschaft und Gericht geeinigt. Im Gegenzug darf der Mann keine Revision gegen ein älteres Urteil gegen ihn einlegen. Wegen Diebstahls sitzt er bereits im Gefängnis.