Responsive image

on air: 

Pascal Haack
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Piraten vollen Stadtrat erobern

Die Bielefelder Piraten wollen bei der Kommunalwahl im Mai für eine demokratischere und transparentere Politik stehen. Gestern haben sie in der Bürgerwache am Siegfriedplatz ihr 42 Punkte umfassendes Wahl-programm und die Spitzenkandidaten vorgestellt. Ihr zentrales Thema ist dabei, den Bürgern mehr Mitbestimmung in der Politik zu gewähren.   Die Piraten sprechen sich für den Bau der Linie 5 aus, ein freies WLAN und für einen geringeren Gewerbesteuer-Satz. Die Partei mit ihren 105 Mitgliedern in der Stadt hat aber auch Ideen, die besagen, dass die Verwaltung teilweise Lastenfahrräder nutzen könnte, statt Autos. Und sie fordern Cannabis zu legalisieren. Ihr Wunsch ist es, in Fraktionsstärke in den Rat einzuziehen. Die Zahl „42“, die demnächst auf den orangenen Wahl-Plakaten prangt, steht übrigens für die Antwort auf die Frage nach allem, frei nach dem Bestseller „Per Anhalter durch die Galaxis“