Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Pläne für eine bessere Luftqualität

Der Nachbarort macht es vor. In Halle bleiben demnächst die LKW aus dem Ortskern draußen, um ab Januar 2013 den verbindlichen Luftreinhalteplan einzuhalten. Bei uns in Bielefeld müsste ebenfalls etwas zur Verbesserung der Luftqualität passieren. Nur was, das ist noch offen. Prof. Egon de Groot ist der zuständige Dezernent bei der Bezirksregierung in Detmold: Er sagt: die zentrale Frage für Bielefeld ist, wollen wir eine Umweltzone? Dazu gehen die Meinungen bei den Entscheidern in der Stadt auseinander. Denn wenn nur an der Stapenhorststraße erhöhte Schadstoffbelastungen gemessen werden, spricht vieles gegen eine Umweltzone. Die Stadt müsste fünf weitere Straßen benennen, für die Berechnungen durchgeführt werden. Das passiert zur Zeit beim Landesumweltamt. Sollte es auch dort erhöhte Werte geben, hält de Groot eine Umweltzone für sinnvoll. Aber nichts soll gegen die Stadt entschieden werden.