Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Pläne zur weiteren Lutter - Freilegung

Der Verein Pro Lutter will die nötige Kanalsanierung in der Ravensberger Straße nutzen, um dort auch den Bach frei zu legen. Deshalb appelliert sie an die Stadt, die dafür nötigen Beschlüsse zu fassen. Die frei gelegte Lutter könnte dann vom Stauteich 1 bis zum Niederwall fließen. Wenn alles gut geht, könnte das bis 2016 Wirklichkeit werden. Es sei eine Jahrhundertchance, die Lutter in der Ravensberger Straße mit den Bauarbeiten an die Oberfläche zu holen, so der Verein. Trotz der Verzögerung durch die Kanalsanierung steht die Finanzierung für den ersten Abschnitt zwischen Stauteich und Teutoburger Straße weiter. Ende 2011 muss es dort aber losgehen, damit die rund 2 Millionen Euro Fördergelder nicht verfallen. Für die Freilegung der Lutter bis zum Niederwall soll der Haushalt der Stadt auch nicht belastet werden. Der Verein ist zuversichtlich in den kommenden vier Jahren das nötige Geld sammeln zu können.