Responsive image

on air: 

DSC Arminia Live!
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Plattform-Gespräche gehen weiter

Am Abend treffen sich die Bielefelder Politiker im Rat und noch immer ist nicht klar, wie dort in Zukunft zusammengearbeitet wird. Das könnte aber heute klarer werden, denn die Parteien treffen sich im Vorhinein zu weiteren Plattform-Gesprächen. Einen ersten Rückschlag gab es aber schon. Im Umweltausschuss am Dienstag hat das nicht besonders gut geklappt. SPD und Grüne wollten mit den Linken beschließen, dass die Johannisbauchaue unter Naturschutz gestellt wird. CDU und FDP ging das zu schnell, denn sie wollen an der Stelle die Option für einen Untersee offen lassen. Damit keine Entscheidung fallen konnte, haben die CDU-Mitglieder den Saal verlassen und das Thema musste verschoben werden. In Zukunft wollen die Politiker aber ohne eine feste Koalition im Rat arbeiten und mit wechselnden Mehrheite Entscheidungen treffen. Dabei müssen die Parteien noch viel schwierigere Themen anpacken, zum Beispiel das riesen Loch im Haushalt und die Sparpläne der Stadt.