Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Polizei-Ärger mit einigen Preußen-Fans

Vor und während des Derbys zwischen Arminia Bielefeld und Preußen Münster haben einige Gästefans der Polizei Ärger bereitet. Zuerst durchbrachen die Preußen eine Absperrung am Bahnhof, ließen die Shuttlebusse links liegen und gingen zu Fuß zur Alm. Dabei wurden auch einige Böller auf die Polizisten geworfen. In der Schüco-Arena selbst sollen 100 Randalierer später versucht haben, ein Fluchttor aufzudrücken. Nach dem ein Ordner den Münster-Fans eine offenbar gestohlene Arminia-Fahne entreißen wollte, kam es zu weiteren Tumulten und Reizgaseinsatz. Sechs Polizisten, drei Ordner und 13 Preußen-Fans wurden verletzt. Die Rückreise von der Alm verlief ruhig.