Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Polizei kontrolliert Fahrradfahrer

Die Bielefelder Polizei hat mit verstärkten Fahrradkontrollen begonnen. Dadurch sollen die Verkehrsunfälle mit Radfahrern weniger werden. Die Beamten kontrollieren besonders das Fahren entgegen der Fahrtrichtung, Missachten von roten Ampeln und Vorfahrtsverstöße. Seit Beginn der Kontrollen vergangene Woche hat die Polizei schon 118 Verwarngelder und 13 Anzeigen ausgestellt. Schwerpunkte sind die Bereiche Altstadt, Bahnhof, die Heeper Straße und die Artur-Ladebeck-Straße. Dabei appelliert die Polizei an alle Radfahrer, einen Helm zu tragen. Aber auch die Autofahrer werden in die Pflicht genommen, zum Beispiel wenn sie auf Radwegen parken. 2010 gab es in Bielefeld rund 390 Unfälle mit Radfahrern, nur jeder vierte Fahrradfahrer blieb dabei unverletzt.