Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Polizei nimmt 13 Personen aus Eritrea fest

Bei einem Einsatz am Fernbusbahnhof in Brackwede hat die Polizei hat am Abend 13 Personen festgenommen. Die 11 Männer und 2 Frauen sollen illegal nach Deutschland gekommen sein. Sie waren in einem Linienbus aus Paris unterwegs. Die Beamten hatten zuvor einen Tipp bekommen und am Busbahnhof in Brackwede gewartet. Vom Informanten hieß es, die 13 Personen wären in Dortmund zugestiegen. Ihr Ziel: Schweden. Gegenüber der Polizei gaben die Männer und Frauen an aus Eritrea zu stammen, ausweisen konnten sie sich dagegen nicht. Sie müssen nun mit einem Verfahren wegen unerlaubter Einreise rechnen. Morgen werden die 13 an die Zentrale Ausländerbehörde überstellt, dort entscheidet sich ob sie Asylantrag stellen können. Die Nacht verbringen sie in einer Flüchtlings-Unterkunft an der Gütersloher Straße.