Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Polizei verhört weitere Zeugen

Die Bielefelder Polizei verhört in den nächsten Tagen weitere Zeugen zu den Vergewaltigungsvorwürfen gegen einen Bielefelder Uni-Professor. Die Uni hatte zuerst selbst in Fall Untersuchungen angestellt, dann aber die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.  Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eingeleitet, und weitere Ermittlungen angeordnet. Deshalb wird die Bielefelder Polizei nun mehrere Zeugen aus dem Umfeld der mutmaßlich Beteiligten vernehmen. Wann die Vernehmungen abgeschlossen sein werden, ist noch unklar. Mit ersten Ermittlungsergebnissen wird Mitte August gerechnet. Eine 27jähre Studentin wirft dem Uni-Professor vor, sie zum Sex gezwungen zu haben. Der 54jährige bestreitet die Vorwürfe und hat seinerseits eine Verleumdungsklage erstattet.