Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Polizeipräsidentin verteidigt Einsatz

Die Staatsanwaltschaft in Bielefeld muss jetzt die Festnahme eines Mannes aufarbeiten. Der 39-Jährige war in der Nacht drauf an Herzversagen gestorben. Gegen die Beamten wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Polizeipräsidentin Katharina Giere hat jetzt deren Verhalten verteidigt. Sie hätten versucht in die Wohnung des Mannes zu gelangen, um ein zweijähriges Kind darin vor ihm zu schützen. Er soll unter Kokaineinfluss gestanden haben und sei völlig außer sich gewesen. Bei der Festnahme war er von den Polizisten überwältigt und gefesselt worden.