Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Postive Reaktionen auf A 33-Ausbau

Die IHK bei uns in Bielefeld verspricht sich von dem Ausbau der A33 einen Aufschwung für die regionale Wirtschaft. Im Juni soll mit den Arbeiten für das knapp 8 Kilometer langen Teilstück zwischen Bielefeld-Süd und dem Ostwestfalendamm begonnen werden. Auch der Landtagsabgeordnete und CDU-Fraktionsvorsitzende im Bielefelder Rat, Rainer Lux hat den Ausbau der A33 begrüßt. Nachdem das Oberlandesgericht in Münster gestern eine erneute Klage gegen den Ausbau abgewiesen hatte, sagte Lux, das sei ein guter Tag für Bielefeld. Für die Bürger im Bielefelder Süden sei nun absehbar, dass der Durchgangsverkehr bald verschwinde und sich auch der Verkehr im Bereich der B68 beruhige. Die Planungen für den Ausbau der A33 hatten sich über 40 Jahre lang immer wieder verzögert. Jetzt steht dem nichts mehr im Weg. Bis 2010 soll der Teilabschnitt fertig sein. Die Kosten dafür liegen bei rund 95 Millionen Euro.