Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Preiswertere Nahverkehrstickets ein Erfolg

Über 2.000 Inhaber des Bielefeld Passes nutzen aktuell das Angebot für vergünstigte MoBiel Fahrkarten. Die Stiftung Solidarität bietet sozial schwächer gestellten Bielefeldern die Möglichkeit, Monatskarten 10% preiswerter zu bekommen. Vor drei Jahren ist die Stiftung Solidarität wegen eines Großkunden-Abonnements an MoBiel herangetreten. Zu Beginn war noch unklar, ob überhaupt die erforderliche Zahl von Abonnenten erreicht werden kann. Inzwischen nutzen über 2000 Inhaber des Bielefeld-Passes, darunter Arbeitslose, diese Möglichkeit. Damit kann unter anderem das Sechser-Abo monatlich für knapp 42 Euro anstelle von 46 Euro 50 erworben werden. Die Karten können bis zum 14. des jeweiligen Vormonates bestellt und dann bei der Stiftung Solidarität in der Werner-Bock-Straße abgeholt werden.