Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Prozess-Termin nach Malandas Unfalltod steht

Der Unfalltod von Wolfsburgs Bundesliga-Profi Junior Malanda auf der A 2 bei Porta kommt jetzt vor Gericht. Am 4. Juli wird in Minden der Prozess gegen den Freund Malandas beginnen. Der 20-Jährige könnte wegen fahrlässiger Tötung belangt werden. Im Januar 2015 soll der Belgier auf der Autobahn deutlich zu schnell unterwegs und dadurch verunglückt sein. Malanda, der auf der Rückbank nicht angeschnallt war, wurde aus dem Auto geschleudert und gestorben. Das Gericht muss klären, ob der angeklagte Fahrer u.a. seine Sorgfaltspflicht verletzt hatte.