Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Prozessauftakt im Fall der getöteten Oerlinghauserin

Der Prozess im Fall der im vergangenen Juni getöteten Oerlinghauserin beginnt heute vor dem Detmolder Landgericht. Der damalige Freund der 31-Jährigen muss sich wegen vorsätzlichen Totschlags verantworten. Anfang Dezember hatte die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Sie wirft dem jungen Mann vor, seine Freundin vorsätzlich mit einem Messer getötet und die Leiche danach versteckt zu haben. Die 31-Jährige war im Juni spurlos verschwunden. Die Polizei ist erst Monate danach über das Verschwinden informiert worden. Nach einer öffentlichen Fahndung führte der Angeklagte die Ermittler im Oktober schließlich selbst zur Leiche. Er gab zu, die Frau getötet zu haben. Nach seinen damaligen Angaben wollte sie sterben.