Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Prozessauftakt wegen Mordes

Am ersten Prozesstag um einen Mord an der Herforder Straße hat der Angeklagte keine konkrete Aussage zu den Tatvorwürfen gemacht. Nachdem er zunächst geschwiegen hatte, machte er anschließend unverständliche Angaben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Bielefelder im vergangenen September seine von ihm getrennt lebende Frau erstochen hat. Heute wurden die ersten Augenzeugen vernommen. Eine Tochter des Angeklagten sagte zur familiären Situation aus. Der Prozess wird Ende Mai fortgesetzt.