Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Prozessbeginn gegen Auschwitz-Wachmann

Mehr als 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg steht seit heute ein früherer SS-Wachmann vor dem Detmolder Landgericht. Zum Prozessauftakt schwieg der 94-jährige Angeklagte aus Lage. Ihm wird Beihilfe zum Mord in mindestens 170 000 Fällen vorgeworfen. Ein Zeuge schilderte heute vor Gericht das unmenschliche Leid in Auschwitz. Der 94-Jährige Holocaust-Überlebende forderte den Angeklagten auch direkt auf die Wahrheit zusagen.  Neben Dutzenden Journalisten aus dem In- und Ausland verfolgten auch frühere KZ-Insassen den Prozessauftakt.