Responsive image

on air: 

Christina Scheuer
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Rassistischer Übergriff

Wegen seiner Hautfarbe ist am Donnerstagabend ein 30-jähriger Bielefelder beleidigt und angegriffen worden. Der Mann war gegen kurz vor 10 an der Haltestelle am Nelkenweg in der Windflöte, als er von einem ihm unbekannten Mann auf das Übelste mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft wurde. ·           Der 30-jährige wollte beruhigend auf den Mann einwirken, heißt es von der Polizei. Daraufhin griff ihn der Mann mit einem langen, spitzen Gegenstand an und verletzte ihn am Unterarm. Der Angreifer lief dann in ein Waldstück zwischen der Lippstädter und Friedrichsdorferstraße. Trotz eingeleiteter Fahndung blieb er verschwunden. Der Bielefelder Staatsschutz ermittelt jetzt und sucht nach dem Mann: Er soll etwa 25 Jahre alt, 1,80 groß sein und blonde kurze Haare und einen Dreitagebart haben. Am Donnerstagabend trug er ein gelb-oranges Oberteil, helle Jeans und schwarze Schuhe.