Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Rat schiebt große Sanierungsprojekte an

In den nächsten Jahren stehen in der Stadt große Sanierungsmaßnahmen an. So hat der Rat am Abend einstimmig Fördergelder beim Bund beantragt, um die Kunsthalle Bielefeld umfassend zu erneuern – bei einem Kostenvolumen von 7,8 Millionen Euro. Zudem sollen mit weiteren Fördermitteln für zwei Millionen die Aschenplätze in den Heeper Fichten saniert werden. Die Fußball-Felder sollen in ein  nationales  Cricket-Zentrum umgewandelt werden. Der TuS Ost verzeichnet eine steigende Nachfrage nach Cricket, auch gerade durch Flüchtlinge aus Bangladesch, Pakistan, Indien und Sri Lanka. Zudem hat der Rat endgültig die 29 Sanierungsprojekte festgelegt, für  die die 27,5 Millionen Euro aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Bundes verwendet werden. So sollen z. B. mehrere Sporthallen, die Gesamtschule Rosenhöhe, die Hauptfeuerwache  am Stadtholz und die Bürgerberatung energetisch saniert werden. Abschnitte der Apfelstraße, der Potsdamer Straße und der Schloßhofstraße sollen aus Lärmschutzgründen  Flüsterasphalt bekommen. Bei allen Maßnahmen muss sich Bielefeld mit zehn Prozent beteiligen.