Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Rat soll Stellenausschreibung für Löseke-Nachfolge beschließen

Übermorgen muss der Rat in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr  die Ausschreibung der neuen Dezernentenstelle für den Stadtkämmerer beschließen. Die Stelle soll in den beiden Bielefelder Tageszeitungen, in der Frankfurter Allgemeinen und in der Wochenzeitung "Die Zeit" ausgeschrieben werden. Die Bewerbungsfrist endet Ende Januar. Das Vorschlagsrecht für sie hat die CDU. Die hatte vor kurzem angekündigt, den bisherigen Stadtkämmerer Franz-Josef Löseke nach sechzehn Jahren nicht mehr wiederwählen zu wollen. Die Linke kann das nicht nachvollziehen und hat heute einen Antrag zu Lösekes Wiederwahl am Donnerstag eingereicht. Wenn er nicht wiedergewählt werde, entstünden der Stadt Bielefeld unnötige  Kosten von rund einer halben Million Euro, heißt es u.a. von den Linken. Aussicht auf Erfolg hat dieser Antrag nicht, weil SPD, Grüne und CDU ein Agreement über die Verteilung der Dezernenten getroffen haben und die CDU dabei das Vorschlagsrecht für das Finanzdezernat hat.