Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Relativ ruhige Silvesternacht

Die Bielefelder haben ohne größere Zwischenfälle in das neue Jahr gefeiert. Polizei und Feuerwehr hatten aber trotzdem reichlich zu tun. Die Polizei zählte unter anderem von gestern 18 Uhr bis heute 6 Uhr 19 Körperverletzungen. Die Feuerwehr musste nur zu kleineren Bränden ausrücken. Eine Silvesterrakete war auf einem Balkon gelandet, außerdem brannten Mülltonnen. Die Rettungsdienste fuhren von Mitternacht bis zum Morgen 83 Einsätze.
Für die Bielefelder Hebammen blieb es im neuen Jahr erst einmal ruhig. Bis zum Morgen kam nur ein Kind auf die Welt. Das erste Bielefelder Baby ist ein Mädchen und wurde in der Nacht um zwanzig vor zwei im Krankenhaus Gilead geboren.