Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Robert Tönnies verliert vor Gericht

Im Tönnies-Rechtsstreit hat Robert Tönnies eine Niederlage einstecken müssen. Das Bielefelder Landgericht befand, dass im Streit um den Steuerberater des Unternehmens Clemens Tönnies Recht hatte, als er sich weigerte, den Steuerberater zu kündigen. Robert Tönnies hatte von seinem Onkel Clemens gefordert, die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater und einer Steuerprüfungsgesellschaft wegen Interessenskonflikten zu beenden. Weil der sich aber weigerte, klagte Robert. Beide Parteien haben sich schon Ende Januar außergerichtlich geeinigt. Das Landgericht hätte die Klage aber auch so abgewiesen. Die Kosten der Verhandlung trägt der Kläger Robert Tönnies. Er führt allerdings noch weitere Klagen gegen seinen Onkel, der wie er 50 Prozent der Anteile an dem Fleischkonzern aus Rheda-Wiedenbrück hält.